Nähen

Basic Hose mit gesmoktem Bund

13. Juni 2015
Rummy_Lillestoff_Kluntjebunt_Bernadette_Burnett

Gerade fühle ich mich wieder richtig frisch. Es ist knapp vor 6 Uhr, ich trinke Kaffee, ich blogge.

Vor einer Stunde war ich mit meiner wunderschönen Schwester und unseren großartigen Freunden aus México noch in der Stadt unterwegs, gleich im Anschluss- ich nutze dass die Kinder noch schlafen- trat ich meinen Weg ins Büro an.

Jaaaa! Den Weg ins Büro. Ich habe jetzt ein Büro. Mein Nähzimmer/Arbeitszimmer ist umgezogen, von unserem Wohnzimmer über den Balkon erreichbar, mit Tür und weit genug weg um tagsüber nicht 20 x doch noch die Mails zu checken (und zu beantworten).

Rummy_Lillestoff_Kluntjebunt_Bernadette_Burnett2

Wenn ich hier komplett fertig bin, muss ich euch das unbedingt zeigen. Ich fühle mich hier gerade wirklich als hätte ich den Raum um Dinge zu verwirklichen, das Gefühl hatte ich am Schreibtisch im Wohnzimmer nicht, denn auch da können irgendwie immer die Kinder ran. Und Büro und Kinder möchte ich wirklich getrennt halten. Das lernen die ja noch früh genug.

Wie dem auch sei, ich merke ich werde langsam doch etwas müde und wortinteressant, deswegen komme ich gleich zum Punkt dieses Blogposts 😉

Rummy_Lillestoff_Kluntjebunt_Bernadette_Burnett1

Ich habe genäht. Und fotografiert. Für meine Schwester gab es (und die Überraschung ist wirklich geglückt!) eine hübsche Basichose an deren Bauch- und Beinbündchen ich einfach doppelte und smokte.
Smoken ist klar, Gummifaden gedehnt an die Unterfadenspule spulen, Stichlänge etwas erhöhen und los geht es :-)

Sogar in der Schule fragten die Mitschüler gleich woher sie denn diese schicke Hose hätte. Hach. Das ist von 16-20 Jährigen Mädls ja schon wirklich ein Kompliment!

Gewünscht wurde nun noch eine weitere in einem schlichten schwarz. Bekommt sie auch.

Rummy_Lillestoff_Kluntjebunt_Bernadette_Burnett4

Rummy_Lillestoff_Kluntjebunt_Bernadette_Burnett3

Habt einen tollen Tag!
Wir werden unseren heute Nachmittag noch mit Grillen und lateinamerikanischen Tänzen verbringen (mal sehen ob man MIR wirklich auch nur ein minimalstes Rhythmusgefühl aneignen kann).

Eure Bernadette

Schnitt: Basic Hose von Kibadoo, abgewandelt
Stoff: Rummy von Lillestoff

 

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Anita 13. Juni 2015 at 7:38

    ja, ich finde die hose auch super, doch dern bund oben smoken, ähm, hast du da einen saum gemacht? oder mehrere cm stehen gelassen?so plus 5 cm und dann gesmockt? ich hab auch schon doch muss ich echt passen wie ich so einen saum hinkriege. danke für s zeigen. liebe grüsse anita

    • Reply Bernadette 13. Juni 2015 at 8:20

      Hi Anita,

      danke dir. Ich habe den Bund ca. um die Hälfte breiter genommen als der eigentliche Umfang.
      Ansonsten ist die Höhe wie im Schnitt von Kibadoo angegeben, sowie gedoppelt.

      Ich hoffe du verstehst was ich meine :-)

      Liebe Grüße,
      Berni

      • Reply Anita 13. Juni 2015 at 22:04

        also du hast einfach aus einen umfang, der jetzt 60 wäre 90 gemacht, und dann gesmokt und der bund der ist eh anstatt 5cm 10 cm?! wenn ja, dann habe ich verstanden, coooooool! danke vielmals liebe grüsse anita

        • Reply Bernadette 13. Juni 2015 at 22:51

          So ungefähr, ja 😀 Einfach ein wenig nach Gefühl O:-)

          Liebe Grüße!

  • Reply Milla 13. Juni 2015 at 23:50

    Wow,die Hose sieht echt klasse aus! Über so eine Überraschung hätte ich mich auch gefreut.

    Liebe Grüße
    Milla

  • Leave a Reply