Allgemein

Die Beinkleid Leggings

1. Juni 2016
kluntjebunt_at_bernadette_burnett_lillestoff_2016_9

Die Beinkleid Leggings ist mein liebster Schnitt von Milchmonster. Super easy, schnell genäht und absolut alltagstauglich. Sie ist DAS meistgetragene selbstgenähte Stück in unserem Haus.


Eine neue Sporthose

Früher lehnte ich die Leggings vehement ab. Das Kleidungsstück ergab für mich keinen Sinn. Wenn ich etwas anliegendes möchte, trage ich Strumpfhose, wenn ich eine Hose möchte, eine Hose.

Heute ist das anders. Die Leggings kann ich mir aus meinem Schrank nicht mehr wegdenken.

Dieses Beinkleid ist für meine Schwester entstanden. Der bunte Print von Enemenemeins passte gut zu ihrem sonstigen Repertoire an Kleidung. Der Stoff ist ein dünner Sommerjersey (wie ihr ihn vielleicht schon von meinem „Jungle Flowers“ kennt) und hat einen lila-blauen Grund.

Die Farben der Blumen lassen viel Spielraum zum kreativen Kombinieren- besonders passend finden wir senfgelb.

Das Höschen wird seinen Einsatz wohl als Sporthose finden- super luftig und trotzdem schön vor der Sonne deckend.

Beinkleid Leggings- der Schnitt

Der Schnitt enthält Varianten für eine lange und eine 3/4 Leggings, mit „Aussparung“ und Schleifen an der Seite, oder auch ohne. Zusätzlich können die Bein-Außenseiten mit einer Raffung mit Framilon oder schlichtem Gummiband versehen werden.

Am liebsten mag ich die absolute Basic-Variante: lang und ohne Schnickschnack.

Eure Bernadette

Porträt junger Dame auf Beton

Auch ein Portraitfoto darf mal nicht fehlen ;)

Beinkleid Leggings an junger Frau

Die Beinkleid Leggings passt zu Röcken, kurzen Hosen und auch einfach so

Beinkleid Leggings an junger Frau mit buntem Druck

Der bunte Print ist ein echter Hingucker

Schnitt: Beinkleid von Milchmonster
Stoff: Agnes von Lillestoff

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply