Nähen

Deutsch Stunde am Samstag

25. Oktober 2015
Lillestoff_Enemenemeins_kluntjebunt_Sweat_Lauren_GOTS1

Lillestoff_Enemenemeins_kluntjebunt_Sweat_Lauren_GOTS

Der gestrige Samstag wurde voll ganz einem Thema gewidmet „Erste Schritte in der deutschen Sprache“.
Gemeinsam mit unseren Gästen die wir durch Guarantee on Tomorrow kennenlernten, begannen wir eine Reise durch das Alphabet und dessen Klang, die Zahlen, die Wochentage, die Monate, die Jahreszeiten und sogar die Uhrzeit.
Zu Gast haben wir gerade 4 unheimlich nette Menschen aus 3 Nationen (Iran, Irak und Libyen). Es ist faszinierend wie irre schnell die vier sich die deutsche Aussprache aneignen, und wie schnell sie lernen.  Zum Vergleich- die vier können nun jede Zahl auf deutsch lesen (wie z.B. Siebenundsiebzig oder Vierhunderfünfundneunzig), im Arabischen oder in Farsi scheitere ich schon an eins, zwei und drei. Meine Zunge macht mir einen Strich durch die Rechnung.

Es macht ihnen aber nicht nur Spaß zu Lernen, auch am Lehren haben wir richtig viel Freude. Hier helfen sogar die 2- und 4- Jährige mit indem sie ihre Bilderwörterbücher mit unseren Gästen ansehen. Unsere 2 Jährige muss ja auch noch an ihrer Aussprache feilen, so geht das fließend ineinander über. Es ist einfach nur schön.

Zwei unserer Gäste schlafen bei meiner Schwester, die anderen beiden bei uns im Hausteil. Zu den Mahlzeiten, zum Tee oder Kaffee oder eben zum lernen treffen wir uns gemeinsam.

Eine kleine Pause verbrachten meine Schwester und ich dann noch mit meinen „Übungen“, die neue Kamera will getestet werden. Das Gefühl ist ein vollkommen anderes, die 5D verhält sich zur kleinen 600D wie… Ich habe natürlich keinen passenden Vergleich parat. Einfach anders eben :-) Der Pullover ist perfekt für die frischen Herbsttage, so wurde uns auch bei unserem Spaziergang nicht kalt.

Ich bin gespannt wie unser Wochenende noch weiterhin verläuft! Gerne möchte ich auch noch etwas mit der Kamera arbeiten. :-) Vielleicht bekomme ich ja sogar noch ein Foto mit unseren neuen Freunden :) In diesem Sinne: Refugees Welcome!

Eure Bernadette


Wichtige Links:

Hilfe St. Pölten und Umland: Guarantee on Tomorrow
Hilfe International und vom Computer aus: Blogger für Flüchtlinge
Hilfe in Österreich: Flüchtlinge Willkommen


 

Lillestoff_Enemenemeins_kluntjebunt_Sweat_Lauren_GOTS1

Lillestoff_Enemenemeins_kluntjebunt_Sweat_Lauren_GOTS2

 

Stoff: Sweat Laureen von Lillestoff ab 31.10.15
Schnitt: MaLou von Kibadoo

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Miriam 25. Oktober 2015 at 9:45

    Einfach toll… Wieder einmal zeigt sich was für ein wunderbarer Mensch du bist! Ich wünschte ich wuerde dich kennen. ich kann nicht verstehen dass man diesen armen Menschen negativ begegnet. Man stelle sich vor was sie schon alles hinter sich haben. Nicht vorzustellen als Mutter dass man sein Kind das nicht schwimmen kann in einem alten Boot aufs Meer schickt. Wie groß muss da die Not im Heimatland sein. Sich dann vorzustellen nicht willkommen zu sein ist einfach herzlos und gemein.

    • Reply Bernadette Burnett 26. Oktober 2015 at 13:56

      Hallo Miriam,

      danke für dein Kommentar! Leider finden solche Beiträge wesentlich weniger Gehör als wenn ich mein neues Paar Schuhe zeigen würde 😉 Aber gut, ich habe auch einen Näh-Blog und keinen über Politik.

      Ich fühle mich nicht wunderbarer als irgendjemand anders, diese Hilfe ist eine sehr „passive“. Wie meine Arbeit- von zu Hause aus *lach*. Mit den Kindern fühle ich mich zeitlich nicht im Stande nach Ungarn zu fahren oder nachts am Bahnhof „erste Hilfe“ zu leisten (mangels Betreuungsmöglichkeit der Kinder z.B.). Aber Menschen hier schlafen zu lassen ist so einfach und unkompliziert.
      Ich danke allen die ihren Beitrag für Menschlichkeit leisten <3

      Ich kann es auch absolut nicht nachvollziehen wie man Menschen in Not derart begegnet.
      Als ich mit unserem irakischen Gast gestern über die aktuelle Situation in Europa (und speziell in Österreich/Deutschland + Umland) sprach, machte sich bei ihm große Trauer breit.

      Dass Menschen in Deutschland Flüchtlingsheime anzünden- das war ein Schock. Das wusste er auch bisher noch nicht.
      Auf der anderen Seite war er tief gerührt dass es Menschen gibt die von sich aus helfen und willkommen heißen.

      Die Integration in einer derart gespalteten Gesellschaft wird keine leichte werden, und zwar von der ansässigen Bevölkerung aus.
      Unsere Gäste sind weltoffene, lustige Menschen. Christen, Muslime (sowohl gläubig als auch nur "offiziell") die sich hier in Österreich das erste mal trafen und nun einen gemeinsamen weiten Weg in ein neues Leben zu beschreiten haben.

      Liebe Grüße,
      Bernadette

  • Reply Sally 26. Oktober 2015 at 13:31

    Liebe Bernadette,
    mit uns, in unserem Haus leben seit vier Wochen zwei afghanische junge Männer.
    Auch wir ( meine Kinder und ich ) mögen das sehr gerne !
    Liebe Grüße
    Ach ja: der Pulli ist der Hit

    • Reply Bernadette Burnett 26. Oktober 2015 at 13:46

      Hallo Sally,
      das klingt super. Wohnt ich dauerhaft (oder zumindest vorerst „unbefristet“) zusammen?
      Wir agieren hier im Moment als Notschlafstelle, sprich, die Menschen die zwischen Erstantrag auf der Polizei und späterem Quartier obdachlos sind kommen zu uns (ein Bruchteil zumindest).
      In Österreich hat das Erstaufnahmezentrum in Traiskirchen Aufnahmestopp, daher entsteht eine zeitliche Lücke die es zu überbrücken gilt … Von der Zivilgesellschaft.
      Wir haben eine gute Zeit, die natürlich nicht zuletzt durch Unsicherheit geprägt ist was danach passiert.
      Aber jetzt, hier im Moment, haben wir eine gute Zeit zusammen :-)
      Gerade ist ein Bekannter zu Besuch welcher ebenfalls Farsi spricht und für unsere iranischen Gäste übersetzt. Die Kommunikation mit unserem irakischen und libyschen Gast funktioniert super (englisch, französisch). :-)
      Ich finde es toll dass du dein Haus mit anderen teilst <3 Danke dafür!
      Liebe Grüße,
      Bernadette

  • Reply Sally 26. Oktober 2015 at 17:28

    Hallo Bernadette,
    Hamid und Najib wohnen erstmal unbefristet bei uns. Inzwischen haben beide den Status “ Gestattung „. Ich helfe ihnen sich in Deutschland zu integrieren. Sprache, Sport, Ausbildung etc. Es ist unglaublich viel zu tun. Aber ich finde es selbstverständlich das zu tun, soweit ich kann. Es gibt auch noch andere Ehrenamtliche, die helfen. Zusammen kümmern wir uns um die Bewohner einer ehemaligen Schule, bei mir in der Nähe.
    Lass uns Alle gemeinsam so weiter machen !!
    Liebe Grüße Sally

  • Leave a Reply