Nähen

Ein Parka für mich und was es dann schlussendlich wurde..

31. Januar 2014

.. nämlich KEIN Parka für mich, sondern fürs Kind.
Ich hatte mir im Stoffsalon extra die Ottobre Woman gekauft, um die ich schon öfters herumschlich, um mir den Parka zu nähen.
Zu Hause dann schön abgepaust um festzustellen- zu wenig Stoff. Der Parka benötigt nämlich ganze 2,4 m Außenstoff.

Also pauste ich den Parka aus der Ottobre Kids ab- das ist der Selbe nur kleiner.. Und sah das ganze als Generalprobe für meinen Großen, dann irgendwann.

Das Erste Mal Paspeltaschen.. Eigentlich garnicht so schwer..

.. wenn man von der Ottobre Anleitung mal absieht und die Suchmaschine im Internet nach einer bebilderten Anleitung (wie diese hier z.B.) bemüht 😉
Das Rote da an der Tasche ist übrigens.. Keine Ahnung was das ist, aber das passierte bei (einer der vielen) Anproben. Das Kind ist nämlich ausnahmsweise begeistert (obwohl nicht lila!).

Aufgesetzter Tunnelzug an der Taille, Reisverschlussschutz und natürlich auch ein Windschutz..

Ich habe den Parka etwas abgeändert, wie die Ottobre vorsah zu füttern und mit Streifen zu veräubern war mir schlichtweg zu mühsam. Deswegen einfach so. Und sieht gut aus!

Leider ging der Parka erst ab Größe 104 los, das Kind schwebt im Moment zwischen 92 und 98.. Aber das ist ja sowieso ein Frühlingsmantel. Im Moment ist es vieeeel zu kalt.

Und jetzt muss ich wieder zu den Kindern..

Bis Bald!
Bernadette

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply stoffprinzessin 31. Januar 2014 at 15:48

    Herrlich, wunderbar schön! Ich hoffe du bekommst auch bald eine 😉

  • Reply LiebesBinchen 31. Januar 2014 at 18:16

    Total schön. Ich verstehe die Ottobre-Anleitungen auch nicht. Improvisation ist alles. Ganz ganz toller Parka!
    LG, Bine

  • Reply Quibbis Abenteurer 5. Februar 2014 at 16:31

    Das ist echt ein schöner Parka geworden. Hab dich gerade durch Zufall entdeckt und wusste als waschechte Ostfriesin natürlich sofort, was es mit dem Blognamen auf sich hat. Viele liebe Grüße, Jessie

  • Reply Eva 9. Februar 2014 at 14:25

    Voll schön! Ganz mein Geschmack! lg Eva

  • Leave a Reply