Allgemein

4 Monate Schulkind | 4 Monate ergobag cubo – Ein Erfahrungsbericht

14. Dezember 2017
Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_1_2017

ergobag. Dieser Name ist beinahe allen Müttern und Vätern von (zukünftigen) Schulkindern bekannt. Doch was ist dran, am Wunderranzen? Nach 4 Monaten Nutzung gibt es nun einen ersten Erfahrungsbericht von uns.


4 Monate Schulkind

Die ersten 4 Monate Schule sind geschafft. Der erste Schultag war perfekt, schöner hätte ich ihn mir nicht ausmalen können. Die Tochter hat eine traumhafte Lehrerin die sich wirklich um die Kinder bemüht. Mit unserer Schulwahl hätten wir es nicht besser treffen können.

Der Schulalltag ist natürlich kein Zuckerschlecken. Denn bevor die Tochter im Unterricht sitzt, sind da noch diese 1 1/2 bis 2 Stunden vom Aufstehen bis zum Ankommen in der Schule die wohl viele Familien ins Schwitzen bringen…

Glücklicherweise hat sich gezeigt dass die Tochter mit dem Frühaufstehen keinerlei Probleme hat (und dafür bin ich UNENDLICH dankbar!). Der wirkliche Unterricht beginnt in der 1. Klasse der Tochter dann zwischen 8 und halb 9. Da ich allerdings gleich weiter in die Arbeit muss, sind wir um Punkt 8 beim Klassenzimmer angekommen. Zumindest theoretisch.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_6_2017

So leicht sich die große Tochter beim Aufstehen tut, so unfassbar schwer fällt es ihrer kleinen Schwester. Und die hat nunmal leider das Los der kleinen Geschwister – sie muss mit. Komme was wolle. Glücklich bin damit auch nicht, aber einfach nicht in die Arbeit gehen weil die Tochter eigentlich noch länger schlafen möchte und müsste wenn es nach ihrer biologischen Uhr geht… Leider nicht möglich – zumindest nicht in dieser Gesellschaft.

Wie geht es euch damit? Machen eure Kids das frühe Aufstehen gut mit?

4 Monate ergobag cubo

In ihren ersten Monaten Schulzeit hat sich die Tochter nicht nur in der Schule eingelebt, erste Freundschaften geschlossen, viele Freundebücher mit nach Hause geschleppt sondern auch ihren Schulranzen auf Leib und Seele getestet.

Dass wir uns für den ergobag cubo entschieden hatten, und vorallem warum, habe ich euch schon in meinem ersten Blogpost zu dem Thema berichtet.

Heute möchte ich euch einen kleinen 4-Monatigen Erfahrungsbericht dalassen. Interessant für alle, bei denen die Anschaffung für das kommende Schuljahr ansteht. Übrigens – die neue Kollektion wurde bereits präsentiert und es gibt einige sehr hübsche neue Designs. Da wäre man selbst gerne wieder Schulkind…

Aus Gründen der Offenlegung möchte ich euch natürlich darüber informieren dass dieser Blogpost aus einer Kooperation mit ergobag entstanden ist. Er spiegelt jedoch meine eigene Meinung wieder – und die fällt nicht nur positiv aus.

Ich hoffe der Beitrag hilft euch bei der Entscheidung für den richtigen Ranzen für euer Kind!

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_9_2017

Ergonomie

Anpassbarkeit


Der entscheidende Punkt seinem Kind einen ergobag anzuschaffen ist weder das schicke Design noch der mittlerweile etablierte Markenname. Tatsächlich wird der ergobag seinem Namen aber gerecht denn er lässt sich dem Kinderrücken ideal anpassen. Auch darüber hatte ich bereits in meinem ersten Blogpost berichtet und kann auch nach 4 Monaten noch bestätigen: Das funktioniert wirklich. Die Tochter trägt den ergobag korrekt am Rücken, er lässt sich leicht dem Rücken mit der Sommer- oder Winterjacke anpassen.

Auch wenn ich mal das Tragen übernehme (wie zum Beispiel letztens als die Tochter ganze 5 Freundebücher ausgefüllt hatte!), lassen sich die Träger blitzschnell entsprechend lang stellen. Ergonomisch ist das für mich natürlich nicht – dennoch lässt er sich aber auch für Erwachsene problemlos und schmerzfrei tragen – aber wir machen das ja nicht stundenlang…

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_2_2017

Gewicht


Auch in der ersten Klasse kommt schon so einiges an Gewicht zusammen.

Nebenbei positiv erwähnen möchte ich, dass die Lehrerin meiner Tochter sehr bemüht ist das Gewicht der Schulsachen möglichst gering zu halten. So gibt es zum Beispiel keine richtigen Ringmappen sondern schlicht Schnellhefter. Auch nehmen die Kinder nur die Hefte mit, die sie wirklich benötigen. Sind wieder eine Handvoll Arbeitsblätter in den Schnellheftern, heften wir diese in einer Mappe zu Hause ab. Mein Freund meinte zwar dass das schon bei ihm als Kind so war – bei mir war das nicht der Fall.

Aber auch die Brotbox samt Jause und eine volle Trinkflasche tragen zu einem relativ schweren Schulranzen bei.

Der ergobag cubo hat ein Eigengewicht von 1.100 g. Ein stabiles Konstrukt welches Wind und Wetter standhält sowie die ergonomische Bauweise bestehen natürlich nicht aus Luft. Auch der pack kommt auf dieses Gewicht. Das liegt völlig im Normbereich für Schulranzen.

 

Ich kann allen Eltern mit sehr zarten Kindern (und ich spreche hier von wirklich zarten Kindern unter 20 kg wie meine es ist), nur dazu raten wirklich in den Laden eures Vertrauens zu gehen und Schulranzen probezutragen. Nehmt dazu auch eine Sommer- und eine Winterjacke mit Schal mit.

Ich habe den Schulranzen – ein ergobag cubo – meiner Tochter mit folgendem Inhalt abgewogen:

  • 2 A4 Schnellhefter mit Arbeitsblättern
  • Postmappe
  • volles Federmäppchen, Schere und Klebstoff, Anspitzer
  • volle Trinkflasche 0,5 l
  • volle Jausenbox
  • 2 Arbeitshefte
  • Sicherheitsset
  • Regenschutz

Gesamt macht das ein Gewicht von 3,5 kg auf meiner Küchenwaage (nicht geeicht).
Nur so bekommt ihr und eure Kinder ein Gefühl dafür, wie schwer der Ranzen dann tatsächlich ist. :)

Für „normal gebaute“ Kinder ist das absolut kein Problem, wirklich zarte Kinder tun sich da generell etwas schwerer.

Generell rate ich euch nichts unnötiges einzupacken. Erstens haben die Kinder ihre allermeisten Dinge ohnehin in der Schule, zweitens lenkt sie anderer Kram ohnehin ab. :-)

Aber ich darf euch verraten – ich besitze hier höchstbrisante Insiderinformationen – dass es von ergobag ab Januar 2018 eine zusätzliche Lösung für sehr zarte Kinder geben wird. Ihr dürft sehr gespannt sein!

Mama-Tipp: Wir sind mittlerweile dazu übergegangen die Trinkflasche leer mitzugeben und die Tochter füllt sie morgens in ihrem Klassenraum auf. Den kurzen Schulweg über benötigt sie kein Getränk. Das spart bei einer Kunststoffflasche schon einmal rund 500 g Gewicht ein! :) 

Design

Auch nach 4 Monaten gefällt der Tochter das Design von ihrem ergobag NachtschwärmBär wirklich gut. Da die ergobag Designs irgendwie die Brücke zwischen modern und recht zeitlos (zumindest für die aktuelle Zeit ;)) geschafft haben, denke ich dass sich das die nächste drei Jahre nicht ändern wird. Sollte dennoch der Wunsch nach Veränderung auftreten sind diverse Kletties erhältlich und es besteht sogar die Möglichkeit selbst Kletties zu gestalten. Dazu weiter unten mehr.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_4_2017

Mama-Tipp: Welcher Ranzen auch immer – auf alle Fälle rate ich immer von Motiv-Taschen und Rucksäcken ab! Denn das kann nur schiefgehen… Ein falsches Wort einer/s MitschülerIn und die geliebte Disney-Figur ist plötzlich mega doof.

Robustheit

Schmutzabweisend


Ich wurde positiv überrascht wie schmutzabweisend der ergobag cubo  von außen ist. Der cubo ist bereits einige Male aus dem Fahrradkorb auf die Straße geflogen (!) – weder sind irgendwelche Flecken sichtbar, noch sonstige Schrammen entstanden.
Übrigens lagen diese „Unfälle“ nicht am Fahrradkorb oder am cubo sondern schlicht daran dass das Fahrrad umgefallen ist.

Die ergobags – egal ob cubo oder pack – passen perfekt in diesen Fahrradkorb*.

Auch zu Hause wird der cubo nach der Schule oft einfach in die Ecke geknallt oder die kleine Schwester nutzt ihn als Garderoben-Hocker. Das gute Stück macht wirklich einiges mit und sieht noch aus wie am ersten Tag.

 

Wasserfestes Jausenfach


Das vordere Fach vom ergobag cubo wurde wasserdicht entworfen. Das Fach wurde so gestaltet dass eine Wasserflasche von 0,5 l aufrecht in die dafür vorgesehene Lasche gesteckt werden kann und eine Jausendose daneben Platz findet. Tatsächlich ist uns schon ab und zu Gurke aus einer offenen Box getrieft oder die Wasserfalsche war nicht verschlossen und ist ausgelaufen. Das Fach wische ich dann einfach mit einem Küchentuch trocken, ins Hauptfach gelangt keine Feuchtigkeit.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_13_2017

Mama-Tipp: Damit die meiste Last wirklich am Rücken lagert und nicht vorne beim Jausenfach, rate ich mittlerweile zu sehr leichten Jausenboxen. Die einfachen Modelle von Jako-o o.ä. tun es da allemal. Auch diese haben die Möglichkeit zur Unterteilung. Yoghurt muss dann eben in einem Extra-Becher mitgegeben werden. 

Stifteaufbewahrung

Federmäppchen

In der Schule benutzt die Tochter das Federmäppchen. Die Qualität ist top, das Federmäppchen sieht bis auf einen Zahnpastafleck aus wie neu (den kann man übrigens einfach abwischen, schon ausprobiert ;)). Die Stifte die enthalten waren, sind ebenfalls toll, wurden von uns jedoch gegen Stabilo Stifte die in der Schultüte waren ausgetauscht da die Tochter den ergobag ja bereits im April bekam und die Stifte schon viel benutzt wurden.
Jetzt nutzt sie die Stabilo EASYcolors* die es zum Schulbeginn gab.
Gerade in der ersten Schulzeit ziehe ich das Federmäppchen dem Schlampermäppchen für die Kids vor – ich bin der Meinung so können sie sich besser organisieren.

Eine Schere passt ebenfalls ins Federmäppchen.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_14_2017

Schlampermäppchen

Das Schlampermäppchen nutzt die Tochter für einen Teil ihrer Stiftesammlung zu Hause. Hier bewahrt sie ihre schönsten Stifte (die in der Grundschule natürlich noch nicht im Unterricht genutzt werden dürfen) auf.

Die Extras

Regenschutz

In Hamburg ist richtiger Regenschutz Pflichtprogramm. Ich schlage im Übrigen ja eine ergobag Hamburg-Edition mit einem Extra-Regenhosentransportfach vor. 😉 Der Regenschutz* passt jedenfalls ins obere Fach des ergobag cubos. Dort befindet sich auch ein kleiner Klip an einem Gummiband an welchem er befestigt werden kann.

Der Regenschutz ist sorgt nicht nur für wesentlich bessere Sichtbarkeit durch den neonfarbenen Stoff und die Reflektorstreifen – er schützt auch, wie es sich für einen Regenschutz gehört, vor Regen 😉 Auch am Rücken läuft kein Wasser hinunter.

Leider muss ich ehrlich gestehen dass das Gummiband des Regenschutzes sehr streng ist und die Tochter – die nunmal ein zartes Wesen ist – ihn nicht alleine nutzen kann.

Wenn nicht gerade ein Regenschauer der Extraklasse über euch hereinbricht, hält der ergobag aber definitiv auch so dicht!

So sieht er jedenfalls aus und ihr bekommt ihn hier*:

Sicherheitsset

Das ergobag Sicherheitsset* war, wie auch der Regenschutz, Teil unserer Schultüte. Das Sicherheitsset kann – wie die Seitentaschen Zip-Sets einfach seitlich und vorne an den cubo oder pack gezippt werden. Tatsächlich sorgen die beiden für wesentlich mehr Sichtbarkeit und sorgen nochmals für mehr Individualisierung.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_5_2017

Mama-Tipp: Das Sicherheitsset oder die Seitentaschen Zip-Sets gleich (!) mit dem ergobag cubo oder pack mitbestellen. Diese sind sehr schnell ausverkauft. 

Hier haben wir übrigens den Test gemacht. Die Reflektorstreifen und das Sicherheitsset (hier in pink für den ergobag cubo*) sorgen definitiv für mehr Sichtbarkeit.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_reflektor_1_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_reflektor_2_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_reflektor_3_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_reflektor_4_2017

Selbstdesignte Kletties

Eigentlich wollte ich der Tochter bereits zum Schulstart einen Schwung Kletties selbstgestalten, nun wollte es die Tochter selbst tun. Gesagt getan – die Tochter hat schöne Pferdebilder gemalt, diese habe ich im Klettie-Konfigurator hochgeladen und 2 Tage später waren die fertigen Kletties auch schon im Postkasten. Die Kletties sehen 1:1 aus wie die, die bereits „fertig“ auf der ergobag Seite bestellt werden können. Die Oberfläche ist glänzend.

Nun wird der Ranzen garantiert nicht mehr mit seinem ergobag-Zwilling aus der Parallelklasse verwechselt 😉

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_reflektor_1_2017

Eure Kletties könnt ihr hier selbstgestalten.
4 Kletties kosten 19,95 €, 1 Klettie kostet 9,95 €.

Brustbeutel 

Der Brustbeutel* ist ein nettes Gimmick. Meine Tochter spart ihr Taschengeld darin und bewahrt ihre Bibliothekskarte darin auf. Im Schulalltag hat sie ihn nicht dabei – das möchte ich nicht.

Den Brustbeutel gab es bei uns in der Schultüte. Natürlich nicht „notwendig“ aber die Tochter mag ihn sehr.

Schultuete_Schulkind_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_19

Mama-Tipp: In der ersten Klasse haben wir uns für 1 € Taschengeld pro Woche entschieden. Genug, um auf etwas gewünschtes (z.B. ein Schleich Tier) zu sparen, wenig genug um wirklich Geld beim Fenster rauszuschmeissen. 😉 

Trinkflasche

Auch hier haben wir (unter anderem) die „offizielle ergobag Trinkflasche*“. Die Trinkflasche tut was eine Trinkflasche tun soll… Sie hält dicht 😉 Die Trinkflasche hat einen Standard-Sportverschluss (ich denke, das nennt man so) den die Tochter ohne Probleme leicht öffnen und wieder schließen kann. Das Design gefällt, die Öffnung ist sehr breit und die Flasche kann in die Spülmaschine. Was will man mehr…

Wir haben dieses Modell*.

Schultuete_Schulkind_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_21

Neben den Kunststoff-Trinkflaschen (die ich in unserem Fall aus Gewicht-Gründen bevorzuge, diese sind natürlich BPA frei) gibt es auch noch die ergobag Pura-Trinkflaschen aus gebürstetem Edelstahl die ebenfalls 0,5 l fassen. Diese sind in den Designs „Sterne“ und „Zickzack“ erhältlich.

Mama-Tipp: Chaos-Familien empfehle ich die Anschaffung von mindestens 2 Trinkflaschen pro Kind. Die bleiben nämlich immer irgendwo liegen und werden vergessen. Nebst der ergobag Trinkflasche kann ich euch noch die NUK Sports Cup* empfehlen.

Aus Erfahrung

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_11_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_12_2017

Aus Erfahrung kann ich euch sagen – egal welcher Ranzen es werden soll, wartet nicht zu lange mit dem Kauf. Wir hatten uns im Frühjahr zum Kauf entschieden – da waren viele Modelle schon absolut ausverkauft. Ich hatte es schon erwähnt – die Designs von ergobag sind zum Glück recht neutral gestaltet. Trotz dem Wandel der Lieblingsfarben von pink-lila zu Grufti-Schwarz liebt die Tochter ihren lila NachtschwärmBär Ranzen wie am ersten Tag.

Ich bin gespannt ob ihr der Ranzen noch bis zum Grundschulende gefällt – den satch den sie dann im Gymnasium haben möchte, hat sie sich jedenfalls auch schon ausgesucht 😛


ergobag mini

Den ergobag mini nutzen hier beide Kinder. Der ergonomische Kindergarten- und Freizeitrucksack hat die ideale Größe um essentielle Dinge wie Trinkflasche, Jausenbox, Bücher und das wichtigste Spielzeug zu transportieren.

Im Sommer bekam die kleine Tochter ihren ergobag mini zum Geburtstag, der für die große Tochter im neuen Design folgte nun kurz nachdem die neue Kollektion erschien.

Empfohlen ist der mini, der gerade mal 500 g wiegt, für Kinder von 3-5 Jahre, unserer großen Tochter passt dieser mit fast 7 allerdings auch noch.

Da sie ein zartes Kind ist, würde ich aber die Herstellerempfehlung als Maßstab nutzen.

ergobag mini Schniekaboo

Das neue Modell „Schniekaboo“* mit Print auf fluoreszierendem Stoff (das ist das Pink welches so schön strahlt),  hat einige Überarbeitungen gegenüber den alten Modellen vorzuweisen.

Positiv aufgefallen sind mir die neuen Seitentaschen – hier ist kein strenger Gummizug unter einer Klappe wie zuvor. Eine Flasche, Regenschirm o.ä. kann nun einfach in die offene Seitentasche gesteckt werden. Viel besser! 

Ansonsten wurde mehr reflektierendes Material verarbeitet (top!) und auch eine Möglichkeit einen Schlüsselanhänger o.ä. anzubringen.

Die Beckenflosse kann im Gegensatz zu den Vorgängermodellen nicht mehr komplett entfernt werden. Innen befindet sich nun auch eine kleine Netztasche für Kleinkrams wie z.B. Sattel, Zaumzeug und Co der geliebten Schleich Pferde. Ganz wichtig! 😉

Unsere ergobag minis – egal ob „alte“ oder „neue“ Version sind auf jeden Fall bei jedem längeren Ausflug mit dabei, in der Kita im täglichen Einsatz und auch zu Hause wird oft „auf Urlaub fahren“ damit gespielt.

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_ergobagmini_lumiedition1_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_ergobagmini_lumiedition_2017

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_reflektor_1_2017

Hier seht ihr übrigens noch die kleine Tochter bei unsrem „Reflektortest“ im Dunkeln mit dem „Schniekaboo“:

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_reflektor_5_2017


ergobag Sporttasche

Der Vollständigkeit halber berichte ich euch auch von unserer Sporttasche. Allzuviel gibt es hier allerdings nicht zu erzählen. Die Tasche ist robust, leicht und bietet viel Platz. Tut also genau das was eine Sporttasche tun soll!

Das Design hat sich die kleine Tochter selbst ausgesucht – hier auf den Fotos seht ihr allerdings meine Große – als wir in Köln auf der Bagomania von ergobag eingeladen waren.

Die ergobag Sporttasche „Himmelreitbär“* (und natürlich auch alle anderen Designs auch) bietet tatsächlich sehr viel Stauraum. Ich konnte unserer gesamte Slackline Ausrüstung, Hängematte inkl. der Turnpatschen der Kinder in der Tasche unterbringen.

Getragen habe diese dann natürlich ich 😉 Und dieser Punkt ist dann auch schon positiv zu erwähnen. Die Sporttasche lässt sich über die Schulter oder aber als „Rucksack“ tragen. Hierfür werden die Gurte einfach umgeschnallt. Das geht super schnell und schon lässt sich die Tasche auch bequem für Erwachsene tragen.

Denn ganze ehrlich? Wir alle tragen doch mal die Schulranzen und sonstigen Taschen unserer Kinder.

Turnschuhe können übrigens in ein Extra-Seitenfach untergebracht werden. Dieses „weitet“ sich dann aus. Auch sehr praktisch wenn man mal nasse Matschklamotten transportieren muss.

Die Sporttasche finde ich mit 39,90 € auch preislich absolut im Rahmen, die Designs sind in den selben wie die Ranzen erhältlich. Unsere Tasche nutzen wir fürs Kinderturnen und demnächst auch für den Schwimmkurs in welchem wir endlich einen Platz ergattern konnten. Juhu!

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_reflektor_4_2017 Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_reflektor_3_2017

Kluntjebunt_At_Bernadette_Burnett_ergobag_erfahrungsbericht_reflektor_2_2017

Noch Fragen?

Brennt euch noch etwas auf der Zunge und habt ihr noch Fragen zum ergobag cubo oder dem Zubehör welches wir haben? Sehr gerne beantworte ich euch diese nach bestem Wissen und Gewissen. Schreibt mir einfach in die Kommentare oder meldet euch auf Instagram unter @kluntjebunt bei mir. Ich hoffe mein kleiner Erfahrungsbericht hilft euch bei der Entscheidung!

Abschließend möchte ich noch sagen – es gibt mittlerweile viele tolle Ranzen, ich finde die Vorauswahl (Punkto Ergonomie) sollten die Eltern treffen, das Design dann aber die Kids entscheiden :) Denn nicht ihr geht damit 4 Jahre in die Schule 😉

Eure Bernadette


* Affiliate Links

 

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply