Allgemein

Kinder-Leseecke | Wie der Baum in unser Wohnzimmer kam

28. Juni 2017
Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_3

Bäume haben wir nicht zum ersten Mal in unserem Wohnzimmer – es ist wundervoll sich etwas pure Natur in den eigenen Wohnraum zu holen.


Kinder-Leseecke | Warum ich Kind-Bereiche so wichtig finde

In unserer Wohnung am Stadtrand Hamburgs haben wir zwar nicht unbedingt massenhaft Raum, aber eine sehr gute Aufteilung dessen. Auf 75 qm finden 4 Räume Platz – davon darf jedes der Kinder einen Raum für sich beanspruchen. „Platz für sich“ – das finde ich sehr, sehr wichtig. Nicht nur für Kinder.

Ehrlich gesagt fehlt mir das auch sehr – ein eigenes Zimmer. Der abgetrennte Raum zum Zurückziehen. Ich finde so etwas benötigt man sogar in einer Beziehung. Sei es um Ruhe zu finden oder auszuweichen, seinem persönlichen Hobby nachzugehen. Einfach das Gefühl haben auch wirklich auch mal nur für sich zu sein.
Ich kenne ein älteres Ehepaar welche seit Jahrzehnten getrennte Schlafzimmer haben (und eine sehr glückliche Ehe führen!). Zunächst fand ich den Gedanken seltsam – mittlerweile finde ich die Idee eigentlich sehr gut.

Familienbett vs. eigenes Kinderzimmer?

Die Kinder nutzen jedenfalls seit dem Umzug ein eigenes, kleines aber sehr feines Zimmer. Mit eigenem Bett, eigenem Schreibtisch und eigenem Kleiderschrank. Die persönlichen Spielsachen finden hier genauso Platz. Besonders für die große Tochter war das sehr wichtig. Mit einer kleinen Schwester im Schlepptau steht das akribisch aufgebaute Playmobil-Rollenspiel nicht lange unberührt an seinem Platz. Entspannt lesen funktioniert da leider genauso wenig.

Auch die unterschiedlichen Schlafgewohnheiten führen zu Problemen in einem gemeinsamen Raum. Zuvor hatten wir übrigens 6 Jahre lang ein Familienbett – ich kenne also tatsächlich beide Seiten, ihre Pros und Contra. Und ich bin bis zu einem gewissen Alter der Kinder von beidem sehr begeistert (was natürlich nur für unsere Familie zählt).

Kind Bereich im Wohnzimmer

Aber auch abseits der Zimmer finden wir in unserer Wohnung noch ein wenig Raum für kleine „Kind-Bereiche“. Einen Bereich lieben die beiden ganz besonders – denn er wird von beiden geteilt. Unserer Kinder-Leseecke.

In unserem gelben Regal finden sich die meisten Kinderbücher – die Lieblinge, denn wir haben beim Umzug radikal aussortiert. Die Kinder lieben es mit einer Decke vor dem Bücherregal zu liegen und zu schmökern, oder aber sie liegen in ihrem schönen Rosenzelt* und lesen die Bücher dort.

Als hier in Hamburg neulich ein wirklich starker Sturm wütete – wir hatten wirklich Massen an Regen – wurde auch der ein oder andere Baum umgeworfen.

Und so auch direkt um die Ecke – mitten an einem kleinen Weg den wir jeden Tag mehrmals nutzen. Zum Glück wurde keiner verletzt, aber um den Baum ist es dennoch schade. Als der Baum dann zersägt wurde um ihn abtransportieren zu können, nutzen wir unsere Chance.

Mit meinem kleinen Ikea Rollwagen ausgestattet, fragten wir die netten Arbeiter ob wir uns denn 2 hübsche Stücke mitnehmen dürften. Die Reaktion? Ein älterer Arbeiter zeigte uns sofort begeistert zwei schöne Stücke an Baum und meinte auch gleich „Ja, das sind die perfekten Hocker für die Kinder“.

Und genau das war auch mein Gedanke als ich sah wie der Baum zersägt wurde. Genau diese beiden schönen Natur-Hocker haben uns noch für die Vervollständigung unserer schönen Leseecke gefehlt.

Schönes muss nichts kosten

Die Kinder lieben die beiden neuen Sitzgelegenheiten, nutzen sie zum sitzen, als kleinen Tisch zum Malen, Essen oder auch zum Balancieren. Vom Elbstrand hatte die Tochter ein schönes Brett Treibholz mit nach Hause geschleppt. Die meiste Zeit fungiert es als Bücherregal an ihrem Hochbett – nun kann sie es endlich zum Balancieren nutzen wie sie es von Anfang an geplant hatte.

Und das ist für mich wieder der ultimative Beweis – die schönsten Dinge im Leben kosten nichts. Seid spontan, holt euch ein wenig Natur in die Wohnung, in eurer Haus. Erfreut euch an den einfachen Dingen und genießt den Geruch von frisch geschnittenem Baum. Der ist nämlich wundervoll.

Auf den Fotos trägt die große Tochter übrigens ihre neue Leggings aus meinem Design „Glitzerblub“ welches kürzlich als Kombination zu „Glitzerfitse“ bei Lillestoff erschien. Glitzerblub und Glitzerfitse sind durchgefärbte Baumwoll-Jerseys und ab sofort bei Lillestoff und vielen Händlern erhältlich.

Eure Bernadette

Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_1 Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_2  Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_4 Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_5 Glitzerblub_Lillestoff_Klimperklein_Leggings_Kluntjebunt_AT_BernadetteBurnett_6


Schnitt: Leggings aus „Nähen mit Jersey„* von Klimperklein
Stoff: Glitzerblub von Lillestoff / Kluntjebunt


* Affiliate Link

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply