Tutorial & Freebies

Linolschnitt- ein DIY Puzzle

13. Januar 2015
Linolschnitt_Linoleum_Druck_Print_Bernadette_Burnett_Kluntjebunt3

Vor ein paar Tagen kam mir eine Idee. Ich weiß nicht genau warum oder wie ich darauf kam- mir fiel plötzlich wieder ein dass auch ich mich im Gymnasium an einem Linolschnitt versuchen musste.

Linolschnitt Linoleum Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
Musste. Ja, ganz freiwillig war es nicht, es hat mir keinen Spaß gemacht und meine Motivwahl, „Die heiligen drei Könige“, kommt mir nun auch etwas komisch vor. Leider gibt heute es weder den Linolschnitt noch den Druck, aber ich habe es noch genau vor meinem inneren Augen. Grässlich. 😉
Irgendwie konnte ich die Idee nun nicht mehr sein lassen und so machten wir uns auf in den Künstlerbedarfs Laden.
Der Kostenaufwand ist relativ gering, ich nahm ein paar A4 und A5 Platten Linoleum, eine Rolle zum Farbauftrag und ein Messerset mit. Das Messerset hat 5 Aufsätze zum Wechseln.
Summa summarum habe ich im Laden knapp über 60 Euro gelassen hat mich das Linolschnitt Zeug nur um die 15 Euro gekostet.
Es konnte also losgehen.
Linolschnitt Linoleum Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
Mit dem Messer wird die in die Linoleum Platte geschnitten, dabei mit etwas Druck vom Körper wegschneiden.
Das ganze ist gar nicht so einfach und erfordert viel Übung. Ich habe euch meinen zweiten Versuch fotografiert- ich stelle keinen Anspruch auf Ästhetik 😉
Linolschnitt Tutorial Anleitung als Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
Um zu Drucken braucht man vorallem eines: Farbe.
Ich habe meine 0815 Acrylfarbe benutzt.
Mit der Rolle wird die Farbe gleichmäßig aufgetragen.
Linolschnitt Tutorial Anleitung als Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
Zum Drucken verwendet man eigentlich eine Druckpresse. Dadurch würde die Farbe gleichmäßig stark auf das Papier gedruckt werden.
Einfach mit der Hand auf das Papier gepresst ergibt das auch ganz coole Effekte.
Linolschnitt Linoleum Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
So sieht dann jeder Druck ein klein wenig anders aus. Hier mit schwarzer Acrylfarbe.
Nach dem Drucken reinigt man Platte und Rolle.
Linolschnitt Tutorial Anleitung als Puzzle DIY von Kluntjebunt Bernadette Burnett.
Da ich nicht so recht wusste was ich nun aus unseren Drucken machen sollte, habe ich diese kurzerhand laminiert und in gleich große Teile geschnitten.
Et voilà- ein ganz individuelles Puzzle für das Tochterkind. :-)
Den lange gehegten Wunsch eines Laminiergerätes (ich habe ein ganz einfaches und günstiges ähnlich diesem hier) erfüllte ich mir neulich beim Lebensmitteldiscounter. Ein schniekes Aldi-Office Gerät um nicht viel Geld welches richtig, richtig cool ist. Ich liebe Laminieren! :-)
Fazit: Linolschnitt ist eine richtig tolle Sache, mit ein wenig Übung kann man ganz grandiose Dinge machen (fehlt nur noch die Übung ;-)). Aber es muss ja auch nicht gleich ein Matisse werden (seine Linolschnitte solltet ihr euch aber trotzdem unbedingt ansehen!).
Eure Bernadette

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply magicienne 13. Januar 2015 at 19:49

    Hach, wie toll! Das haben wir in der Schuleauch gemacht und ich habe es geliebt, weil es endlich auch mal etwas für mich war, weil ich im Zeichnen absolut talentfrei bin. Die Platte gibt es natürlich nicht mehr, aber den Druck hab ich all die Jahre gehütet. Und jetzt hängt er in unserem Schlafzimmer.
    Und ich gestehe, bei jedem Besuch im Bastelladen schleiche ich wieder um das Material herum…. Vielleicht sollte ich doch mal wieder?
    Liebe Grüße, Sandra

  • Reply Anke 13. Januar 2015 at 21:54

    Ich habe das noch nie gemacht, finde deine Resultate aber ’sehr bemerkenswert‘.
    Setze ich mal auf meine To-Do-Liste. 😉

    LG Anke

  • Reply Traumschlösschen 14. Januar 2015 at 7:02

    Hallo,
    Wie cool, das ganze Linolschnittgedöns habe ich mir vor 2 Tagen auch erst bestellt.
    Viele Grüße
    Daniela

  • Leave a Reply