Tutorial Altglas-Stoffrestchen-Aufhübschungs-Aktion Küchenglas :)

12. Mai 2013

So meine Lieben,

heute ein kleines, einfaches aber zuckersüßes Tutorial von mir :) Ursprünglich gedacht für die bereits gut ausgestattete Puppenküche des Töchterleins, werden hier auch ein paar dieser kleinen Ettiketten Einzug in unserer großen Küche erhalten.
Alles was ihr dafür braucht habt ihr höchstwahrscheinlich bereits (in Massen) zu Hause :)

Neuer Look fürs alte Glas!

.. die Gläser sehen jetzt sogar bei einem Blick nach innen schniek aus! 

Viel Spaß beim Nachmachen :)

So.

Was wir benötigen:

  • Altglas
  • Webware Stoffreste
  • Leichte Bügeleinlage (z.B. H200, ich benutze hier allerdings ein No-Name Produkt)
  • Schere
  • Centimeter (oder einfach einen Faden) zum Umfang abmessen 
  • Schönes Band
  • Stopfnadel (oder andere Nadel durch dessen Öhr das Band passt)
  • Ahle (ich verwende die meiner KAM SNAPS)
  • Nähmaschine, Nadel, Garn

Jetzt messen wir den Umfang unseres Glases ab. In diesem Fall sind es 30 cm.

Ich schneide also zwei Stoffstreifen und eine Bügeleinlage à 29 x 10 cm zu. 29 cm deshalb weil ich einen Abstand haben möchte, damit das Bindeband gut zur Geltung kommt.

Ich bügele die Einlage auf die Vorderseite des Etiketts und lege weitere Stoffrestchen als Untergrund für die Beschriftung darauf. 

Jetzt stickt ihr entweder mit einer Stickmaschine, schreibt mit dem Schriftenprogramm eurer Nähmaschine oder „freihandstickt“ (auf der Nähmaschine) die Beschriftung für euer Glas. In diesem Fall habe ich mich für eine Kombination aus Freihandsticken und dem Schriftprogramm meiner Nähmaschine entschieden.

Wir legen die beiden Stoffbahnen rechts auf rechts, wer möchte kann auch stecken, und nähen diese mit einfachem Geradstich zusammen.

Vergesst hierbei nicht eine Wendeöffnung zu lassen. Im Anschluss schneiden wir die Ecken zurück damit wir diese gut wenden können.

Nach dem wenden, steppen wir mit Geradstich schmalkannt ab, dabei schließen wir gleich die Wendeöffnung.

Wir legen Kante an Kante und suchen uns die Position für unsere Löcher. Wer möchte, kann hier auch mit Bleistift vorzeichnen um sicherzugehen. Mit der Ahle alle Lagen Stoff durchstechen.

Nun ziehen wir mit einer Stopfnadel o.ä. unsere Bänder hindurch, ich benutze hier Satinbänder mit 3 mm Breite.

Nun noch um das Glas stülpen, Schlaufe binden und feeeertig! <3

Ps: Und weil das ja heute überall steht, und man es immer dazusagen soll, bitte nutzt die Anleitung nur für private Zwecke, wer damit Millionen scheffeln will kann mich ja vorher fragen und auf ein Stückchen Schokoladentorte einladen. Mit Sahne. Und Erdbeeren. Und Streusel. Aber bitte vegan. Vielen Dank. :)

Du hast eine Frage oder willst mir etwas sagen? Hinterlasse einen Kommentar:

Kommentare

4 Comments

  • Reply powersunnny 12. Mai 2013 at 12:59

    Liebe Detti,

    super schöne Idee von Dir – gefällt mir sehr gut <3 werde das mal für uns hier umsetzen, wenn ich mir die Idee mal „klauen“ darf? Liebe Grüße – Sonja

  • Reply Waldfee 12. Mai 2013 at 14:01

    Huhu, das ist sooo niedlich, entzückend, wundervoll! Danke, für die tolle Anleitung! L.G. Annette!

  • Leave a Reply